Logo_EM_JUN_2007-2

Deutschlands Junioren erreichen Platz sechs
Frankreich – Deutschland 11:8

Im letzten Spiel für die deutsche Juniorennationalmannschaft ging es gegen Frankreich um den fünften Platz. Auf dem Mound startete Thomas Rubis gegen die französische Auswahl.
Bereits im zweiten Inning lud Frankreich die Bases und brachten die deutsche Defensive gewaltig unter Druck. Ein Feldspielfehler führte zu den ersten Punkten der Partie und zum 2:0 für die Franzosen. Im Anschluss lag es an Deutschland das dritte Inning gut zu beginnen um nicht gleich einem Rückstand hinter her zu laufen. David Selsemeyer eröffnete das das Inning mit einem Triple und scorte anschließend durch ein Single von Michael Stephan zum 1:2 Anschluss.
Ein Double durch Catcher Christiopher Howard und einen Walk später schaffte es auch Deutschland die Bases zu laden. Ein Passed Ball brachte den Ausgleich zum 2:2.

Im Nachschlag des dritten Inning kamen die französischen Spieler immer besser mit den Pitches von Rubis zurecht, der nach zwei weiteren Runs durch Niklas Tiepolt ersetzt wurde. Tiepolt hielt die Offensive der französischen Equipe kurz, musste aber dennoch einen weiteren Run zum 2:5 abgeben.

Im vierten Inning war es erneut Selsemeyer der sich mit einem Walk und einem Stolen Base an das zweite Kissen vorarbeitete, bevor er dank Stephan erneut die Bases umrunden konnte. Zu Beginn des fünften Inning zeigte sich die deutsche Offensive von ihrer besten Seite und es lag an Johannes Jung einen erneuten Punkt für die deutschen Junioren zum zwischenzeitlichen 4:5 zu punkten.

Frankreich konterte postwendend im Nachschlag des fünften Innings. Ein Single und ein Sac-Fly brachten das französische Team mit 6:4 in Front. Ein perfektes Hit and Run Play soweit ein weiteres Single brachten einen weiteren Punkt und das Ende des Arbeitstages von Tiepolt, der von Robin Drache abgelöst wurde. Drache musste ebenfalls ein Single abgeben, was ein Zwischenstand von 8:4 nach fünf Innings bedeutete.

Im siebten Inning kam Howard mit einem Double auf Base. Ein Hit by Pitch an Brockmeyer brachten den zweiten Runner für Deutschland auf Base. Zwei Wild Pitches und ein Single durch Jung führten zum 6:8 Anschluss nach dem siebten Inning. Im achten Inning schaffte es das deutsche Team dank konzentrierter Arbeit am Schlag und guter Basehits den Ausgleich herzustellen.

Im Nachschlag des achten Innings wurden allerdings die Siegchancen auf ein Minimum reduziert als gleich drei französische Spieler sicher die Bases umrunden konnten. Das neunte Inning brachte keine Punkte mehr für die deutsche Auswahl was unter dem Strich eine Niederlage zum Ende und gleichzeitig die sechste Platzierung bedeutete.

GER 00 00 02 01 01 00 02 02 00 08
FRA 00 02 03 00 03 00 00 03 X 11

Win: DUCHOSSOY Save: LECOURIEUX
Loss: HUDSON