Logo_EM_JUN_2007-2

Deutschland siegt und spielt um Platz fünf
Deutschland – Spanien 3:1

Zum letzten Vorrundenspiel der Junioren-Europameisterschaft in Rosmalen traf die deutsche Auswahl auf das Team aus Spanien. Aufgrund der Tabellenkonstellation war für das deutsche Team alles zwischen Spiel um Platz fünf und dem Abstieg drin. Dementsprechend war auch der Druck und die Erwartungshaltung auf beiden Seiten, denn auch Spanien fand sich in diesem Szenario wieder.
Auf dem Mound startete in diesem wichtigen Spiel Benedikt Antwi, der seinen zweiten Start bei dieser EM verzeichnen durfte. Im gegenüber bot Spanien einen rechtshändigen Werfer auf.

Antwi fand gleich richtig ins Spiel ein und schickte die ersten beiden Schlagleute des Gegeners mit einem Strikeout zurück ins Dugout. Die deutsche Offensive fand sich ebenfalls gut in das Spiel ein, was im dritten Inning auch Früchte tragen sollte.
Julius Uelschen kam mit einem Walk auf das erste Base. Das zweite durfte er nach einer unerlaubten Bewegung des Pitchers erreichen. Ein Wild Pitch brachte Uelschen bis auf das dritte Kissen, ehe ein Groundball von Selsemeyer ihn nach hause zur 1:0 Führung brachte.

Spanien konterte direkt zu beginn des dritten Innings. Der erste spanische Schlagmann kam mit einem Single auf Base, bevor ein Triple des nachfolgenden Schlagmannes den Ausgleich bedeutete. Nach einem Freilauf für den nächsten Batter spitze sich die Situation immer mehr zu, bevor ein Double-Play, eingeleitet durch Michael Kratz, Deutschland aus dem Inning rette.

Im Nachschlag des vierten Innings erreichte Lennert Weller das erste Kissen mit einem Basehit. Ein erneuter Balk des Pitchers brachte ihn eine Base weiter. Ein Single von Michael Stephan brachte die Runner auf die Bases eins und drei. Sascha Brockmeyer ließ sich in dieser Situation nicht bitten und brachte mit einem Bunt den Punkt zur erneuten Führung nach hause.

Bis zum Nachschlag des siebten Innings standen beide Defensiv-Reihen hervorragend und keine nennenswerten Situationen wurden erzwungen. Brockmeyer eröffnete eben jenen Nachschlag mit einem krachendem Double ins Centerfield. Ein Wild Pitch brachte ihn schließlich auf das dritte Kessen, ehe ein Walk erneut eine 1-3-Situation darbot. Ein Basehit von Lennert Weller brachte den Punkt und somit den Ausbau der Führung auf 3:1.

Zu Beginn des achten Innings kam Dennis Stechmann auf den Mound um den hervorragend pitchenden Antwi abzulösen. Stechmann kämpfte sich durch das achte Inning, ehe er bei zwei Aus die Bases geladen vorfand. Ein Basehit der Spanier und vermutlich der ganze Spielverlauf würde sich wenden, doch Stechmann rette sich und das deutsche Team mit einem Strikeout.

Das neunte Inning und die letzte Chance zur Wende eröffnete Spanien mit einem Basehit. Ein Walk an den nächsten Schlagmann besagte das Ende für Stechmann der durch Brockmeyer auf dem Mound ersetzt wurde. Ein Bunt bescherte das erste Aus und brachte die Runner auf die Bases zwei und drei. Die Spannung lud sich immer mehr und mit jedem Pitch konnte sich ein fast sicherer Sieg in eine Niederlage verwandeln. Auf einen Groundball zu 1st-Baseman Stephan versuchte der spanische Läufer vom dritten Base zu Punkten. Doch ein exakter Wurf zu Catcher Christopher Howard der den Läufer an der Homeplate stoppte, brachte das zweite Aus. Ein drittes schnelles Aus besiegelte den Sieg und den Einzug in das Spiel um den fünften Platz, da im Anschluss Italien Belgien besiegte. Womit Italien im Halbfinale steht und Belgien in den B-Pool abgestiegen ist.

ESP 00 00 00 01 00 00 00 00 00 01
GER 00 00 01 01 00 00 01 00 X 03