Baseball-WM startet verspätet

Die Baseball-Weltmeisterschaft in Taiwan beginnt mit mindestens einem Tag Verspätung. Wegen anhaltendem Regen konnte das für heute (Dienstag, 06.11.) angesetzte Eröffnungsspiel zwischen Taiwan und Italien nicht stattfinden. Lediglich die Eröffnungsfeier fand vor wenigen Zuschauern mit den Teams der “Taipei-Gruppe” statt. IBAF-Präsident Harvey Schiller gab den Startschuß für die WM, die nun morgen in Taipei mit dem Spiel Cuba gegen Australien beginnt. Das Spiel Niederlande – Thailand im Stadion Shinchuan wurde wegen der durch die starken Regenfälle notwendig gewordenen Platzarbeiten auf 14:00 Uhr verschoben. An gleicher Stelle hat das deutsche Team dann um 18:00 Uhr seinen ersten Auftritt gegen die Mannschaft aus Venezuela.

Die Frady-Truppe, die bereits am Samstag nach Taiwan reiste, hat sich zwischenzeitlich an die Zeit- und Klimaänderungen gewöhnt und freut sich auf das erste WM-Spiel seit 1973. “Wir werden sicher viel dazulernen während dieses Turniers.” sagt der Bundestrainer und fügt hinzu: “Jeder von uns wird sein Bestes geben und ein gutes Baseballspiel abliefern. Am Ende werden wir dann sehen was dabei herausgekommen ist.”