Logo-BBSV_100p

Bei der jährlichen Mitgliederversammlung des BBSV konnte Präsident Jochen Bender am 05.03.2011 zahlreiche Teilnehmer aus 32 Vereinen im Haus des Sports in München begrüßen. Nach Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und Prüfung der Beschlussfähigkeit wurden 4 Anträge von Vereinen auf Aufnahme im Verband einstimmig befürwortet (insgesamt nun 69 Vereine). Neu hinzu kamen die Folgenden: der SV Burgwenting e.V., der TSV Indersdorf 1907 e.V., die Memmelsdorf Barons e.V. und der SSV Schrobenhausen.

Nach Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und Prüfung der Beschlussfähigkeit wurde das Protokoll der MGV 2010 einstimmig verabschiedet. Anschließend gab Präsident Jochen Bender einen kurzen Jahresrückblick über die Aktivitäten des Verbandes. Er hob besonders die harmonische Zusammenarbeit innerhalb des Verbands hervor. Er dankte allen ehrenamtlich Arbeitenden vom Präsidium und in den Vereinen. Er freute sich besonders über die positive Entwicklung der Mitgliederzahlen – einer Steigerung von 10% – sprich ca. 4.800 (Stand: 2010).

Die Entscheidung des IOC vom Herbst 2009 über den olympischen Status von Baseball/Softball wird dem Verband noch weiterhin erhebliche Sorgen bereiten. Baseball/Softball bleibt zwar weiterhin Mitglied der olympischen Familie, wird aber die nächsten 2 Olympiaden kein Startrecht erhalten. Dies bedeutet einen erheblichen Verlust der Fördergelder. Deshalb werden für die nächsten Jahre einige Veränderungen anstehen. Bis Mitte dieses Jahres werden hoffentlich die neuen Sportförderrichtlinien vorliegen, dann wird endlich feststehen, ob und wie Baseball/Softball als nichtolympische Sportarten weiterhin finanziell unterstützt werden.

013 1 1024x901 Bericht von der Jahreshauptversammlung des BBSV e.V.

Das neue erweiterte Präsidium von links nach rechts: Birgit Grimm (Pressesprecherin), Gerhard Gilk (Vizepräsident), Martina Dobler (Sportdirektorin Softball), Martin Brunner (Sportdirektor Baseball), Andreas Rödel (Umpireobmann), Monika Deibrich (Scorerobfrau) und Jochen Bender (Präsident) (es fehlt: Schatzmeister Armin Zimmermann).

Erfreulich war auch das gute Abschneiden der deutschen Nationalmannschaft (3. Platz) bei der EM 2010 in Baden-Württemberg. Die hohe Zahl an bayerischen Spielern im Nationalteam spiegelt das hohe Niveau der Nachwuchsförderung im BBSV wider. Nach kurzen und prägnanten Berichten zum Leistungssportbereich und zum Ligenbetrieb übergaben Jochen Bender und Gerhard Gilk die Pokale für die Bayerischen Meisterschaften an die Vertreter der Vereine.

Als Vertreter von Schatzmeister Armin Zimmermann, der leider nicht anwesend sein konnte, trug Volker Schüßler den lückenlosen und vor allem ausgeglichenen Finanzbericht 2010 und den Etatplan für 2011 vor. Die Kassenprüfer attestierten eine ordnungsgemäße Buchführung, es gab keinerlei Beanstandungen.

Nach der Entlastung des Präsidiums standen die Neuwahlen an. Die Wiederwahl der weiterhin zur Verfügung stehenden Präsidiumsmitglieder war reine Formsache. Auch BBSV Präsident Jochen Bender wurde in seinem Amt bestätigt – dies bereits zum 10. Mal in Folge. Die Wahl der zwei neu zu besetzenden Funktionsträger ging im Fall des ausscheidenden Sven Müncheberg reibungslos vonstatten. Dieser nahm aus den Händen von Präsident Jochen Bender die Ehrennadel des BLSV in Silber für seinen 10-jährigen unermüdlichen Einsatz entgegen.

Als neue Scorerobfrau wurde Monika Deibrich gewählt. Ein Nachfolger für Markus Lobinger als Breitensportbeauftragten wurde nicht gefunden. Die Stelle bleibt bis auf weiteres vakant, da sie laut Statuten auch nicht zwingend zu besetzen ist. Desweiteren wurden Christian Siegert-Bomhard als Vorsitzender Regionalgericht und die diversen Ligaobleute in ihren Ämtern bestätigt. Als neue Kassenprüfer wurden Volker Lang und Sybille Zak gewählt.

Nach der Vergabe der Veranstaltungen für 2011 folgte nur noch die Festlegung des nächsten MGV-Termins auf den 25. Februar 2012. Jochen Bender beendete die äußerst harmonisch verlaufene Mitgliederversammlung mit einem Dank bei allen Funktionsträgern und Ehrenamtlichen für die gute Zusammenarbeit.

Text und Foto: Birgit Grimm