Bonn Capitals Logo

Bonn – Pünktlich zu Weihnachten haben sich die Bonn Capitals mit der Verpflichtung von Nick Shay für die Saison 2011 einen großen Wunsch erfüllt. Der 27 Jahre alte, 1,95m große und 100kg schwere US-Amerikaner aus Warrensburg, Missouri, spielte in den letzten sechs Jahren in den US-Independent Minor Leagues, zuletzt für die South Louisiana Pipeliners in der Continental Baseball League und wurde dort sowohl als Corner Infielder und im Outfield eingesetzt.Cheftrainer Mirko Heid setzt große Hoffnungen in den Neuzugang. “Mit Nick haben wir einen sowohl menschlich als auch sportlich hochkarätigen Spieler verpflichtet. Gerade seine Erfahrungen und Fähigkeiten sollen der Mannschaft in den Playoffs die nötige Routine geben. Wir sind davon überzeugt, dass er uns in der Mitte der Line-Up die nötige Konstanz und Power gibt.

Einen weiteren Vorteil sieht Heid darin, dass Shay sowohl im In- als auch im Outfield spielen kann, was dem Trainerstab die Arbeit ungemein erleichtert und den Leistungsdruck in der Mannschaft erhöhen wird. Mit den Neuverpflichtungen von Shay und Spade sowie den Vertragsverlängerungen von Marshall und Nsien haben die Capitals laut Heid vier sehr schlagstarke Spieler, die in der Mitte der Line-Up jedem Gegner das Leben schwer machen werden.

Alle US-Amerikaner werden im März zur Mannschaft stoßen und lassen auf ein gutes Abschneiden in der Saison 2011 hoffen.