Regensburg Buchbinder Legionäre Logo1

Saarlouis Hornets vs. Buchbinder Legionäre Regensburg 2:12 (6)  und 0:11
Buchbinder Legionäre gewinnen zweimal klar in Saarlouis

von Christian Teusch

Der Spieltag sollte ein verrücktes Event werden.  Alles fing ganz normal an. Ales Krepta startete auf Seite der Hornets. Die Legionäre vertrauten auch auf den Nachwuchs aus Tschechien. Und dieser hatte die Offense der Hornets fest im griff. Doch dann kam ein Unwetter mit Regen und Hagel auf und das erste Spiel in Saarlouis wurde ein Kuriosum. Nach deutlichem Rückstand im sechsten Inning wurde das Spiel unterbrochen und nach Abklingen des Regens und Instandsetzung des Feldes wurde es nicht mehr weitergespielt.

Man einigte sich darauf, direkt das zweite Spiel zu beginnen. Doch dieses sollte einen ähnlichen Verlauf nehmen, wie das erste Spiel. Tom Fiebig hatte anfangs die Offense der Hornets in Schach halten können. Bis Ludwig Glaser und Klaus Hopfensberger Back-to-Back Homeruns schlagen durften und damit den Siegeszug der Legionäre einläuteten. Die Hornets Offense konnte auch im zweiten Spiel nicht viele Runs produzieren, so dass am Schluß die Gäste aus Regensburg mit zwei Siegen nach Hause fuhren.

01.07.2010/ct