Am Karfreitag trifft sich die Damen Nationalmannschaft am LLZ Softball in Hamburg zu ihrer nächsten Kadermaßnahme. Neben der Überprüfung des Leistungsstandes bei den Athletinnen stehen auch mehrere Trainingsspiele gegen die Nationalmannschaft vom Nachbarland Dänemark auf dem Plan. Am Samstag, den 11.04. wird auf dem Bosseplatz an der Bundesstraße in Hamburg um 12:00 Uhr das erste von zwei Spielen begonnen, am darauf folgenden Tag fällt bereits um 11:00 Uhr der Startschuss auf der Anlage der ETV Hamburg Knights.

Die Dänen sind eine unbekannte Größe im internationalen Softball, denn sie haben schon viele Jahre nicht mehr an den offiziellen Wettbewerben im Damen Softball teilgenommen. In den 90er Jahren gehörten sie allerdings sogar zu den Medaillen-Abräumern auf den ESF Turnieren.

Auch die Tage nach den Spielen, bis Mittwoch den 15. April, soll hart und intensiv trainiert werden, erste Feinabstimmungen im Team für die Europameisterschaft 2009 in Valencia werden stattfinden und die Aufgabenverteilung in der Mannschaft wird verfeinert.

„Noch sind nicht alle Kaderathletinnen, die für die EM vorgesehen sind dabei”, so Headcoach Claudia Effenberg. Sie spielt mit dieser Bemerkung darauf an, dass noch einige Spielerinnen in Amerika am College spielen und bei der anstehenden Maßnahme nicht dabei sein werden.

„Der Trainingsplan ist voll, aber in Hamburg haben wir beste Vorraussetzungen unsere hochgesteckten Trainingsziele in langen Einheiten auch zu erfüllen. Das Flutlicht ermöglicht uns die Tage etwas künstlich zu verlängern”, so Chef-Bundestrainer Uli Lauven zur Auswahl des Trainingsortes.

Teilnehmerliste