bases loaded banner

Der neue DBV-Präsident Mirko Heid stellte sich kurz nach seiner Wahl den Fragen von Thomas Rademacher und Sascha Staat in Bases Loaded – dem Podcast zur 1. Baseball-Bundesliga.

Noch vor wenigen Tagen war Mirko Heid der Sportdirektor des Bundesligisten Bonn Capitals. Doch dann kam alles ganz anders, als es ursprünglich geplant war. Der 38-Jährige, ganz nebenbei frischgebackener Vater, wurde von vielen als die optimale Besetzung des Präsidentenamtes beim DBV gesehen. Also machte er keine Gefangenen und stellte sich der Wahl, die klar und eindeutig ausfiel. Nun soll er also in vorderster Front dabei helfen den Baseball- und Softball-Sport in Deutschland weiter nach vorne zu bringen. Keine leichte Aufgabe, die zunächst mit der Suche nach einem neuen Geschäftsführer und neuem Sportdirektor beginnt, der zusammen mit dem Präsidium dann ein Konzept entwickeln soll.

Für Heid steht unabhängig von Personalien im Mittelpunkt, dass alle an einem Strang ziehen. „Wir alle sind der DBV, jeder Einzelne,“ sagt der Rheinländer bei Sascha Staat und Thomas Rademacher in einer kurzfristigen Sondersendung von Bases Loaded. Er wünscht sich, dass so viele Leute wie möglich ihre Ideen und Engagement einbringen und lädt jeden „herzlich dazu ein“, seinen Beitrag für die Weiterentwicklung des Baseball-Sports in Deutschland zu leisten. Sein großer Traum steht jedenfalls fest: Er möchte irgendwann die Nationalmannschaft als Europameister und bei Olympia erleben. Ob das dann möglicherweise 2024 im eigenen Land der Fall sein wird, hängt von zahlreichen Faktoren ab…

Der Podcast steht auch bei iTunes zur Verfügung und läuft regelmäßig in einer verkürzten Fassung auf Mein Sportradio (www.meinsportradio.de).