DBV Convention 2014 Logo

Vom 24.-26. Januar findet im Ahorn-Sportpark in Paderborn die DBV Convention 2014 (Anmeldung ist möglich) statt. Einer der Referenten ist Kai Gronauer. Er ist der einzige noch aktive Spieler unter den Speakern. Im letzten Jahr wurde der Catcher von den New York Mets ins Triple-A-Team nach Las Vegas berufen. Der Nationalspieler ist der erste Deutsche, der diesen Level erreichte.

Kai Gronauer MetsKai Gronauer wurde 1986 in Solingen geboren. Dort begann im Alter von elf Jahren auch seine Baseballkarriere bei den Solingen Alligators. Er entwickelte sich schnell zu einem der am höchsten eingeschätzten deutschen Talente. Nachdem er 2006 die Meisterschaft in der 1. Baseball-Bundesliga mit den Alligators gewann, schaffte er den Sprung in die Nationalmannschaft.

Dank starker Leistungen bei der Europameisterschaft in Barcelona, dem darauf folgenden Baseball World Cup (jeweils Herbst 2007) und dem finalen Olympiaqualifikationsturnier (Frühjahr 2008) erweckte das Interesse von MLB Scouts. Die New York Mets konnten ihn dann April 2008 überzeugen und Gronauer wurde Profibaseballer.

Noch im selben Jahr feierte er sein Minor-League-Debüt und arbeitete sich langsam hoch. All-Star-Teilnahmen in den Minors, Einladungen zum Major-League-Spring-Training der Mets sowie die Berufung in die renommierte Arizona Fall League zeichneten den Weg. Zudem spielte er als erster Deutscher in der Winterliga in Panama und wurde von Baseball America als Best Defensive Catcher der Organisation ausgezeichnet.

In sechs Jahren Minor Leagues absolvierte Gronauer mittlerweile insgesamt 287 Partien für die Mets. In dieser Saison spielte er für die Las Vegas 51s in der Pacific Coast League (Triple-A). Er gehört zu den Stammgästen bei der DBV/ISG Convention und wird auch im Januar im Ahorn-Sportpark vor Ort sein und sein Wissen vor allem im Catching-Bereich an die Teilnehmer der Baseball-Clinic weitergeben.

Mehr Informationen zur DBV Convention 2014 finden Sie auf www.convention.baseball-softball.de.