logo_echcg
Deutschland    002 103  6 6 4
Großbritannien 010 030  4 6 7

Boxscore

Deutschland beendet die Jugend-Softball-Europameisterschaft im tschechischen Ostrava auf Rang fünf im Endklassement. Im für das deutsche Team abschließenden Finalrundenspiel bezwang es Großbritannien mit 6:4. Drei Runs in der oberen Hälfte des sechsten Innings sorgten für die Entscheidung.

Die Britinnen hatten den besseren Beginn und gingen im zweiten Spielabschnitt mit 1:0 in Führung. Deutschland konterte einen Durchgang später als Chiara Steffen und Alisha Theissen dank einem Error bei Klara Neumanns Sac Bunt die Platte überqueren konnten. Als im vierten Inning Deutschland durch Katharina Helds Run nach einem weiteren Error auf 3:1 erhöhte, zeigten die Signale in Richtung Sieg. Doch Großbritannien bäumte sich noch einmal auf und drehte den Spielstand im fünften Inning mit drei Runs um.

Die deutsche Antwort folgte direkt im Gegenzug. Alyce Thiel, Maxine Dunford und Theissen erzielten nach zwei Hits und drei Errors insgesamt drei Runs im sechsten Inning und machten so den 6:4-Sieg perfekt. In der unteren Hälfte desgleichen Abschnitts lud Großbritannien zwar noch einmal die Bases, doch ein Flyout beendete die Partie und verhinderte das Comeback.

Selina Günzel und Julia Dickmeiss teilten sich die Arbeit als Pitcherinnen, wobei Günzel nach drei Innings, drei Hits, einem Run und drei Walks den Sieg abstaubte. Offensiv waren Theissen mit zwei Runs und Fiona Brosch mit zwei Hits die erfolgreichsten Spielerinnen im deutschen Team.

Deutschland schließt mit dem Sieg gegen Großbritannien die Europameisterschaft in Ostrava mit einer Bilanz von 3-5 auf Rang fünf ab. Um den EM-Titel kämpfen die Niederlande, Russland, Tschechien und Belgien. Alle Ergebnisse der Jugend-EM in Ostrava findet man hier.