logo_echcg

Deutschland muss sich zum Abschluss der Zwischenrunde bei der seit Montag laufenden Jugend-Softball-Europameisterschaft in Ostrava mit Rang drei begnügen. Nach der Niederlage zum Auftakt gegen die Niederlande am Dienstag, folgten einen Tag später eine unglückliche Niederlage gegen Belgien und ein Sieg gegen Polen. In der nächsten Phase der Jugend-EM trifft das deutsche Team nun am Donnerstag auf Gastgeber Tschechien und Russland sowie am Freitag auf Großbritannien.

Belgien     023 33  11  8 2
Deutschland 233 00   8 15 3

Boxscore

Gegen Belgien am Mittwochvormittag hatte die deutsche Jugend-Nationalmannschaft in einem offensiven Schlagabtausch das Nachsehen. Zwar startete man gut mit acht Runs in den ersten drei Innings. Doch das belgische Team hielt mit und entschied die Partie mit jeweils drei Runs im vierten und fünften Spielabschnitt, wobei Deutschland nicht mehr punkten konnte. Insgesamt 15 Hits sammelte man, sieben mehr als Belgien. Doch am Ende standen drei Runs zu wenig auf der Anzeigetafel. Besonders Shortstop Chiara Steffen zeigte sich in guter Form. Ihr gelangen drei Hits, ein Double, ein Run und vier RBI. Klara Neumann, Maxine Dunford und Michele Schworer erzielten je zwei Runs. Als Pitcher kamen Alisha Theissen und Julia Dickmeiss zum Einsatz.

Deutschland 330 06  12 5 3
Polen       023 10   6 4 8

Boxscore

Am Nachmittag bewies Deutschland den längeren Atem. Gegen Polen verbuchten sie einen 12:6-Sieg. Nachdem man in den ersten beiden Innings sechs Runs erzielen konnte, aber wenig später auch den Ausgleich hinnehmen musste, sorgten sechs Runs in der oberen Hälfte des fünften Durchgangs für die Entscheidung. Schnell lud man die Bases und nutzte im Anschluss Unsicherheiten beim Pitching und in der Defensive gnadenlos aus. Fiona Brosch, Anne Hieronymus und Louisa Hofmann punkteten doppelt. Chiara Steffen verbuchte zwei der insgesamt fünf deutschen Hits. Brosch und Julia Dickmeiss teilten sich in die Arbeit im Pitcher-Circle, wobei letztere ihren zweiten Sieg des Turniers einfuhr.

Am Donnerstag (Liveticker) trifft Deutschland nun auf Gastgeber Tschechien und Russland, gegen das man in der Vorrunde am Montag verlor. Am Freitag folgt in Gruppe H noch das Aufeinandertreffen mit Großbritannien und das finale Platzierungsspiel.