wbc
Kanada      301 000 525  16 21 1
Deutschland 031 000 201   7 12 2

Boxscore

von Matthias Ondracek

Deutschland hat seine erste Chance auf das Finale beim World Baseball Classic Qualifier verpasst. Das Team von Bundestrainer Greg Frady unterlag den favorisierten Kanadiern mit 7:16. Die Schwarz-Rot-Goldenen hielten lange mit, zogen am Ende eines vierstündigen Marathon-Matches aber deutlich den Kürzeren.

Die deutsche Mannschaft erwischte einen denkbar schlechten Start. Starting Pitcher Alex Burgos hatte Probleme mit der Kontrolle seiner Würfe und ließ die ersten beiden Schlagleute per Freilauf auf Base. Die Kanadier nutzte die Schwäche gnadenlos aus. Jimmy van Ostrand hämmerte den Ball über die Anzeigetafel und brachte sein Team mit 3:0 in Front.

Die Offensive der DBV-Auswahl hatte eine schnelle Antwort parat. Jake Shaffer eröffnete den zweiten Spielabschnitt mit einem Double. Der Double-A-Profi bekam im Leftfield den Vorzug vor Aaron Altherr. Nach einem Walk für Matt Weaver schickte Eric Suttle mit einem harten Schlag ins Outfield seine beiden Teamkollegen über die Homeplate. Kurz darauf glich Suttle nach einem Hit von Lokalmatador Matt Vance aus. Der Regensburger war mit drei Hits der erfolgreichste deutsche Akteur.

Deutschland verliert am Ende deutlich gegen Kanada (Foto: Eisenhuth, G.)

Jimmy van Ostrand avancierte im direkten Gegenzug mit seinem zweiten Homerun des Tages schon früh zum Matchwinner. Doch Deutschland konterte wiederum postwendend. Donald Lutz flog nach einem Schlag ins Leftfield förmlich auf das zweite Base und markierte kurz darauf das 4:4.

In der Folge übernahmen die Werfer kurzzeitig die Kontrolle. Der gebürtige Regensburger Burgos wurde im vierten Inning von Luke Sommer abgelöst. Der Akteur von Corendon Kinheim hielt den Angriff der „Ahornblätter“ im Zaum – zumindest bis ins siebte Inning. Dann läutete Tyson Gillies mit einem Solo-Homerun eine Fünf-Punkte-Rallye der Kanadier ein.

Angepeitscht von den 4.085 Fans in Regensburg kam das deutsche Team durch zwei Runs von Simon Gühring und den eingewechselten Aaron Altherr zwar abermals zurück. Am Ende reichte es aber nicht mehr. Lediglich Mike Larson konnte für Deutschland nochmals punkten.

Kanada legte unter anderem durch einen Solo-Homerun von Jordan Lennerton und einen Grand Slam von Rene Tosoni nach. In der Schlussphase wurde Bundestrainer Frady nach einem Disput mit Umpire Will Little des Feldes verwiesen. Eine Hiobsbotschaft gab es außerdem für die Kanadier. Catcher Cole Armstrong zog sich im dritten Inning einen Achillessehnenriss zu.