Vor knapp 40.000 Zuschauern hat Donald Lutz, hier beim WBCA in Regensburg, als erster Deutscher einen Homerun in der MLB geschlagen (Foto: Keller, Walter)

Am Muttertag war es so weit. In seinem dritten Einsatz von Beginn an hat Donald Lutz vor 38,813 Zuschauern als erster deutscher Spieler einen Homerun in der Major League Baseball geschlagen. „Wow was für ein Tag,“ twitterte der Friedberger nach seinem 3-Run-Homerun beim 5:1-Sieg der Cincinnati Reds, „Meine Mutter konnte meinen ersten Homerun zuhause am Muttertag sehen.“

Vor knapp 40.000 Zuschauern hat Donald Lutz, hier beim WBCQ in Regensburg, als erster Deutscher einen Homerun in der MLB geschlagen (Foto: Keller, Walter)

Für den 24-jährigen war es der sechste Hit im sechsten Einsatz in Folge nachdem er in seinen ersten drei Einsätzen noch ohne erfolgreichen Schlagversuch geblieben war.

Der Outfielder der Reds kommt jetzt auf einen Schlagdurchschnitt von .316 und hat bisher sechs Hits, 5 RBI und zwei Stolen Bases gesammelt. „Es war ein großer Homerun von ‚Big Lutz‘,“ urteilte Reds-Manager Legende Dusty Baker nach dem Spiel und fügte schmunzelnd hinzu: „Wir haben uns gar nicht getraut ihn danach abzuklatschen, der hat ein paar harte Hände. Es war ein großartiger Tag für ihn.“

Für den Tabellenzweiten der National League Central war es der dritte Sieg in Serie und am kommenden Dienstag warten die Miami Marlins auf Lutz und seine Mitspieler.

Hier geht es zum Video des ersten Homeruns eines Deutschen in der MLB, ein kurzem Interview mit Donald Lutz (ab Minute 1:15) und zum Interview von Dusty Baker nach dem Spiel.

Informationen zu Donald Lutz:

  • Donald Thomas Lutz, geboren am 6.2.1989 in Watertown, N.Y.
  • Größe: 190 cm
  • Gewicht: 110 kg

In den USA geboren, wuchs Lutz seit seinem ersten Lebensjahr in Deutschland bei seiner deutschen Mutter auf. Sein Bruder Sascha Lutz, ebenfalls Nationalspieler, überredete ihn zu einem Baseballprobetraining. Er begann seine Karriere in Friedberg, ehe er 2007 bei den Buchbinder Legionären Regensburg landete. Noch im Juli des gleichen Jahres unterschrieb Lutz einen Vertrag bei den Cincinnati Reds. Er spielte mehrere Jahre in den Teams der Rookie League, ehe er 2011 den Durchbruch bei den Dayton Reds schaffte und als erster Deutscher in den 40-Spieler-Kader der Reds berufen wurde. 2012 lief er für die Bakersfield Blaze auf und wurde als All-Star ausgezeichnet. Lutz beendete die Saison bei den Pensacola Blue Wahoos für die er auch 2013 die Saison begann.

Bereits seit 2008 spielt Lutz für die deutsche Nationalmannschaft von Bundestrainer Greg Frady. Höhepunkt seiner Nationalmannschaftskarriere war bisher die Teilnahme am World Baseball Classic Qualifier im September 2012 in Regensburg und die Baseball-WM 2011 in Panama.