baseball-bundesliga-mini

pulheim gophers logo 100p e1281030410685 Gophers durch Split auf Play off Kurspaderborn untouchables logo 100p e1281030447837 Gophers durch Split auf Play off Kurs
Pulheim Gophers
Paderborn Untouchables
2:13 und 9:5


von Christian Weiland

Mit einem Sieg gegen den Titelanwärter der Paderborn Untouchables bleiben die Bundesliga Baseballer der Pulheim Gophers weiter Play-off-Kurs.

In der wohl spannendsten Bundesliga Saison seit Jahren hat die Baseballabteilung des Pulheimer SC am vergangenen Sonntag einen weiteren großen Schritt in Richtung Sensation geschafft. Mit einem 9:5 Sieg über den Tabellenzweiten aus Paderborn im zweiten Spiel des vorletzten Spieltages konnte man den vierten Platz verteidigen und wahrt sich damit die Chance in die K.O.-Runde der besten acht Mannschaften einzuziehen.

Game 1
                                           R  H E LOB
-----------------------------------------------------
Paderborn Untouchables   000 331 042  --  13 18 2   8
Pulheim Gophers          002 000 000  --   2  9 3  11
-----------------------------------------------------
WP: EHeilmann (10-1), LP: Solbach (5-7), S: Hinz (3)
Speer (PAD) 2 for 4, 2B, 3 Runs; Meier (PAD) 3 for 5, 2B, 3
Runs; Franke (PAD) 3 for 4, 2 HR (4), 6 RBI; Schonlau (PAD) 2
for 3; Medina (PAD) 2 for 4; Lamb-Hunt (PUL) HR (7)
EHeilmann (PAD) 6.0 IP, 2 R, 0 ER, 7 K, 1 HR; Hinz (PAD) 3.0 IP,
0 R

Nachdem die Untouchables im ersten Spiel durch zwei Homeruns von Mitch Franke und durch starkes Pitching von Eugen Heilmann ihrer Favoritenrolle gerecht wurden und mit 13:2 einen ungefährdeten Sieg einholten, zeigten die Gastgeber um den neuernannten Spielertrainer Philipp Spade im zweiten Spiel ihre wohl beste Saisonleistung. Die Gophers konnten gegen Paderborns starken US-Amerikaner Daniel Meier eine frühe 9:0 Führung herstellen. Zwar kämpften sich die Gäste zurück und verkürzten auf 9:5, doch gewohnt souveränes Pitching von Lee Roberts und starke Defensive sicherten am Ende den Sieg.

Game 2
                                          R H E LOB
---------------------------------------------------
Paderborn Untouchables   000 004 100  --  5 7 1  7
Pulheim Gophers          005 400 00X  --  9 7 3  5
---------------------------------------------------
WP: Roberts (6-6), LP: Meier (7-5)
Meier (PAD) HR (6), 3 RBI; Hinz (PAD) 2 for 3; Kauffmann (PUL) 2
for 4, 2B
Meier (PAD) 3.1 IP, 4 K; Hinz (PAD) 4.2 IP, 0 R, 1 H; Roberts
(PUL) CG, 9.0 IP, 5 R, 4 ER, 1 HR

Spade, der das Team vor zwei Wochen nach der Rückkehr von Trainer Kris Garcia in die USA übernommen hatte, zeigte sich zufrieden mit der taktischen Umsetzung seiner Vorgaben: „Wir haben als Team gespielt und als Team gewonnen. Alle einstudierten Spielzüge wurden fast perfekt ausgeführt. Mit solch einer Leistung haben wir auch eine Chance gegen Solingen“.

Vor dem letzten Duell mit dem Spitzenteam aus der 1. Bundesliga Nord stehen die Gophers auf dem vierten und letzten Playoff-Platz gleichauf mit Dohren, Dortmund und Hamburg. Doch nur die Pulheimer und die Hanseaten haben noch zwei Spiele vor sich. Sollten alle vier Mannschaften oder nur der HSV und Pulheim nach dem letzten Spieltag gleichauf sein, würde Pulheim in die Play-offs einziehen, da in beiden Fällen der direkte Vergleich für die Gophers spricht. In dem Fall warten die Buchbinder Legionäre Regensburg auf die Baseballer des Pulheimer SC im Viertelfinale.