Haar Disciples Logo2

Augsburg Dirty Slugs – Haar Disciples 03:06 / 00:11

Am zweiten Spieltag der Rückrunde waren die Haar Disciples zu Gast bei den Augsburger Dirty Slugs. Nachdem die Schnecken sich im Hinspiel unter Wert verkauft hatten, wollten sie nun zeigen, dass sie mehr können.

Spiel 1: Es entwickelte sich ein ausgeglichene Partie, womit die Disciples vermutlich nicht gerechnet hatten. Sibylle Konrad startet als Pitcherin der Augsburg. Zwar vergab sie zunächst einen Walk, fand aber dann schnell zu ihrer Topform. Die Disciples konnten dennoch zunächst mit zwei Runs in Führung gehen. In der Offensive standen die Schnecken zunächst Pitcherin Martina Zimmermann gegenüber. Nach einem Strikeout gelangten auch die Schnecken auf Base und Michelle Seifert holte den ersten Punkt nach Hause. Das zweite Inning war eine Nullrunde auf beiden Seiten. Im dritten Inning ließ sich die Defensive der Schnecken nicht beirren und erspielte sich ein Double Play durch einen Flyball und Wurf an die Base von der sich der Runner zu früh gelöst hat, sowie einen Caught-Stealing von Catcherin Simone Baylor mit Shortstop Michelle Seifert auf der zweiten Base. Lediglich gegen den Homerun von Nadine Lüttcke waren sie machtlos. Auch in der Offensive ging es konzentriert weiter. Durch den Hit von Sibylle Konrad brachten Claudia Greipel und Michelle Seifert zwei weitere Punkte auf das Scoreboard. Auf Grund der gute Defensivearbeit beider Teams konnten keine weiteren Punkte in den darauffolgenden Innings erlaufen werden.

Somit ging es in die Verlängerung. Hier hatten die Disciples die besseren Hits, wodurch sie drei weitere Runs erzielten. Bei den Hits der Schnecken hatten die Haarer Glück und standen so, dass sie die Bälle aus der Luft pflücken konnten. Somit war der Entstand des Spiels 3:6.

Erwähnenswert war ein weiterer Caught-Steal unserer Catcherin Simone Baylor und dass die Disciples noch zwei weitere Pitcherinnen einwechselten, um die Schnecken in Schacht zu halten.

1 2 3 4 5 6 7 8 R H
Haar 2 0 1 0 0 0 0 3 6 9
Augsburg 1 0 2 0 0 0 0 0 3 3

Spiel 2: Das zweite Spiel verlief nicht ganz wie gehofft. In beiden Teams wurden die Pitcherinnen gewechselt. Die Schnecken standen nun Amanda Phillips gegenüber und für die Slugs stand Michelle Seifert im Circle.

Durch gute Schläge und Fehler im Feld gingen die Disciples gleich mit 5 Punkten in Führung. Bei der Offensive der Schnecken landeten die Bälle zu schnell in den Handschuhen der Gegner, so dass keine Punkte erzielt wurden. Dies war auch in den weiteren Innings der Fall. Dementsprechend erreichte keine Schnecke die Homeplate. Anders dagegen ging es den Disciples, die in den nächsten zwei Innings noch sechs weitere Punkte auf das Scoreboard brachten. Somit endete das Spiel frühzeitig nach dem vierten Inning mit 0:11.

1 2 3 4 5 6 7 R H E
Haar 5 2 4 0 x x x 11 10 0
Augsburg 0 0 0 0 x x x 0 1 2

Alke K. Smeja
Augsburg Dirty Slugs