Gauting Indians Logo

Gauting Indians vs. Mainz Athletics 6:0 und ppd
Die Indianer holen sich den ersten Sieg

von Andre Salcher

GAU MAI 1 Indians mit erstem SaisonsiegNachdem am vergangenen Mittwoch auch Headcoach Andy Kropf endlich in München gelandet war, war die Vorfreude der Gauting Indians groß auf den ersten Auftritt mit kompletter Mannschaft. Doch zunächst sah es so aus als ob ihnen und den Gästen aus Mainz der Wettergott einen gewaltigen Strich durch die Rechnung machen sollte. Seit dem frühen Samstagabend hatte es bis morgens durchgeregnet und damit ein reguläres Spiel unwahrscheinlich gemacht. Aus diesem Grund und der vom deutschen Wetterdienst für Gauting ausgegebenen Wetterwarnung entschloss sich der Platzwart die Partie frühzeitig abzusagen und den Gästen eine Schneiderfahrt in das nicht gerade nächstgelegene München zu ersparen.  Doch diese waren bereits am Tag zuvor angereist und da sich das Wetter zum vorgesehenen Spielbeginn hin besserte entschloss man sich nun doch zu spielen.

Spiel 1:  Gauting holt sich den ersten Saisonsieg mit einem Shutout
Letztlich begann man also mit einer Stunde Verspätung doch noch mit Spiel eins des Tages in der sich Dominik Hartinger (Gauting) und Manuel Möller (Mainz) auf dem Wurfhügel gegenüber standen. Ganz entgegen der Erwartungen entwickelte sich trotz der dürftigen Bedingungen ein sehr schönes Baseballspiel in der nicht nur beide Defensivreihen ohne Fehler blieben, sondern auch das ein oder andere spektakuläre Play zu Stande brachten.

Zudem boten alle Pitcher eine überzeugende Leistung. Hartinger hatte es wohl auch seinen neun geworfenen Strikeouts zu verdanken, dass er über sieben Innings keinen Run zuließ und auch Möller ließ nur wenige Hits zu, die die Indians allerdings entgegen ihrer Gewohnheit effektiv in Punkte umsetzen konnten. Den Anfang machte Shortstop Kory Twede, der im dritten Inning seinen ersten Saisonhomerun schlagen konnte und so für das 2:0 für Gauting sorgte.

Zwei weitere Punkte gelangen der Heimmannschaft in Inning fünf, in dem Möller durch den nun immer stärker werdenden Regen Probleme mit seiner Kontrolle bekam und mit gleich drei Wildpitches die Läufer nach Hause ließ. Inning sieben brachte dann die endgültige Entscheidung für die Würmtaler, als sie abermals doppelt punkten konnten. Kropf sicherte sich bei seinem Debüt mit seinem zweiten Hit seine RBIs zwei und drei. Da auch der für Hartinger gekommene John Dobkowski  keine Punkte mehr zuließ blieb es beim Shutout-Sieg der Rothäute.

Game 1

R H E LOB
Mainz Athletics 000 000 000 00 06 00 08
Gauting Indians 002 020 20X 06 07 00 05

WP: Hartinger (1-1), LP: Möller (2-2)
Stöcklin (MAI) 2 for 3; Twede (GAU) HR (1); Kropf (GAU) 2 for 3, 3 RBI; Salcher (GAU) 2 for 3
Hartinger (GAU) 7.0 IP, 0 R, 9 K; Dobkowski (GAU) 2.0 IP, 0 R

Spiel 2: Abbruch im zweiten Inning
Trotz des anhaltenden Dauerregens entschloss man sich die Durchführung des zweiten Spiels zu probieren, musste diesen Versuch allerdings nach einem gespielten Inning abbrechen, zu sehr machte der Niederschlag dem Feld zu schaffen.