Phillies Logo

Der deutsche Baseball hat den nächsten Minor Leaguer. Nach den kürzlich in Mainz durchgeführten MLB-Tryouts, wurde Julsan Kamara von den Philadelphia Phillies verpflichtet. Am Montag unterschrieb er bei der MLB-Organisation einen Siebenjahresvertrag. Der 17-Jährige wird nach Abschluss seiner Schulausbildung im Frühjahr 2014 seine Profikarriere in den USA beginnen. Seit 2011 trainiert und lebt er im Sportinternat in Regensburg.

Martin Brunner (Leiter Sportinternat Regensburg), Julia Rajkovic-Kamara, Julsan Kamara, Claudio Scerrato (Europa-Repräsentant der Philadelphia Phillies) Foto: (Müller, S.)

„Baseball-Profi zu werden war immer mein größter Traum“, freut sich Kamara auf die neue Herausforderung. „Ich bin dem Sportinternat Regensburg für die Unterstützung in den letzten beiden Jahren sehr dankbar, dass mein Traum jetzt möglich wird. Ich weiß natürlich, dass ich in den USA erst am Anfang einer Profikarriere stehe und versuchen muss, mich durchzusetzen.“

Kamara, der im September 2011 von den Mainz Athletics nach Regensburg gewechselt war, wird neben Donald Lutz (Cincinnati Reds), Kai Gronauer (New York Mets), Max Kepler, Markus Solbach (beide Minnesota Twins) und Daniel Thieben (Seattle Mariners) der insgesamt sechste deutsche Profi in Diensten eines MLB-Teams sein. Für das Sportinternat Regensburg ist er der achte Baseballer, der seit 2006 den Sprung ins Profigeschäft geschafft hat.