Mannheim Tornados Logo

Mannheim Tornados – Darmstadt Rockets 03:00 / 07:00

Spiel 1: Im ersten Spiel des Tages standen sich Mona Hörner und Sina Wirth im Pitcher Circle gegenüber. Beide machten einen guten Job und hielten die gegnerischen Offensive kurz. Hörner gelang dies ein Tick besser. Sie pitchte 3 Innings und produzierte dabei 4 Strikeouts. Wirth, auf Seiten der Rockets musste im ersten Inning bereits einen Punkt hinnehmen. Kaleo Eldredge war mit einem Hit auf Base gekommen und konnte durch einen weiteren Hit von Nina Wunn scoren.

Die Tornados hatten zwar in jedem Inning Runner auf den Bases, konnten jedoch bis zum sechsten Inning keine weiteren Runs erzielen. Noch weniger passierte allerdings auf Seiten der Darmstädter. Auch gegen die im vierten Inning eingewechselte Pitcherin Lisa Jansen kamen sie nicht wirklich in Fahrt. Zwei Hits, bei sechs Strikeouts (davon 3 in Inning 5) war alles, was sie erreichen konnten. Doch den Wirbelwinden reichte dieser eine Punkt nicht. Vicky Cass eröffnet den sechsten Spielabschnitt mit einem Double und kann auf den Hit von Hannah Estenfeld scoren. Mimi Kemmer erreicht ebenfalls per Hit das erste Base und kann Estenfeld zum Endstand von drei zu null über die Platte bringen.

1 2 3 4 5 6 7 R H E
Darmstadt 0 0 0 0 0 0 0 0 4 0
Mannheim 1 0 0 0 0 2 x 3 7 0

Spiel 2: Spiel zwei starteten auf beiden Seiten die Amerikanerinnen. Neu im Kader der Tornados: Terese Gober. Sie machte einen super Job am Rubber, und schickte die ersten drei Rockets per Strikeout zurück auf die Bank. Auch im weiteren Spielverlauf hatten die Darmstädter nichts gegen sie in der Hand. Zwei Rockets erreichten die Bases, eine durch Walk und eine durch einen Error im Feld. Insgesamt sieben Strikeouts kann Gober in vier gepitchten Innings verbuchen.

Nachdem sich die Tornados in den ersten beiden Innings noch schwer gegen das Pitching von Brooke Smart taten, sollte der Knoten im dritten Inning platzen. Durch einen Sacrifice Hit von Jutta Lehmeyer kann Karin Fischer vom ersten aufs zweite Base vorrücken. Es folgte ein Basehit von Mimi Kemmer und der erste Punkt für die Tornados war über der Platte. Nach einigen Wild Pitches und einem Walk für Kaleo Eldredge kann Mona Hörner den zweiten Punkt für die Tornados durch einen schönen Hit nach Hause schlagen, und auch Eldredge scort zwei Pitches später durch einen erneuten Wild Pitch.

Nachdem die Rockets auch im vierten Spielabschnitt nichts Zählbares aufs Scoreboard bringen, ist es Terese Gober die mit einem Single die Mannheimer Offensive startet. Karin Lorenz schlägt einen weiteren Single am Shortstop vorbei und ist sicher auf eins, doch die Leftfielderin kann den Ball nicht unter Kontrolle bringen und lässt Lorenz bis auf drei vorrücken. Gober hat inzwischen zum vier zu null gescort. Mimi Kemmer kann erneut durch Hit auf Base kommen, welcher gleichzeitig den fünften Run in diesem Spiel über die Homeplate bringt, bevor es den Darmstädtern gelingt, das dritte Aus zu erzielen.

Für Mannheim steht nun Jutta Lehmeyer im Circle und startet kurzerhand mit drei Strikeouts, was die Tornados wieder an den Schlag bringt. Nina Wunn startet mit einem Single und kann durch Wild Pitches und einem langen Flyball den fünften Run erzielen. Gober und Lorenz können weitere Hits erzielen, schaffen es aber nicht mehr bis zur Homeplate vorzurücken. Lehmeyer muss im sechsten Inning zwar noch einen Hit in Kauf nehmen, kann aber auch durch zwei schöne Strikeouts glänzen. Des weiteren ist sie, durch einen Walk auf Base gekommen, der Winning Run für die Tornados im sechsten Inning.

1 2 3 4 5 6 7 R H E
Darmstadt 0 0 0 0 0 0 x 0 1 1
Mannheim 0 0 3 2 1 1 x 7 9 1

Sonntags wurden zudem zwei Testspiele gegen die Juniorinnen-Nationalmannschaft ausgetragen, welche die Tornados beide für sich entscheiden konnten. Am nächsten Wochenende geht es dann nach Herrenberg zu den Wanderers, Samstag um 14 Uhr.

Nina Wunn
Mannheim Tornados