Logo-MLB_100p

Ab Mittwoch trainieren 51 ausgesuchte Baseballtalente aus ganz Europa sowie Neuseeland für 17 Tage in der Armin-Wolf-Arena

Vom 31. Juli bis 16. August ist die Armin-Wolf-Arena fest in Hand der besten Baseballtalente Europas. Major League Baseball hat 51 Spieler im Alter von 16 bis 20 Jahren zur MLB European Academy eingeladen. Regensburg ist zum ersten Mal Standort dieses prestigeträchtigen Sichtungslehrganges, in den vergangenen Jahren fand dieser im italienischen Olympic Training Center in Tirrenia statt.

Die Jungtalente werden von einer Reihe hochkarätiger Coaches betreut, die eine langjährige und glanzvolle MLB-Vergangenheit vorweisen. So werden zum Beispiel Hall-of-Famer Barry Larkin (ehemaliger Shortstop der Cincinnati Reds), John McLaren (ehemaliger Team Manager bei Seattle Mariners und Washington Nationals), Bruce Hurst (ehemaliger Pitcher u.a. Boston Red Sox), Steve Finley (ehemaliger Outfielder, u.a. Houston Astros und San Diego Padres) oder Craig Shipley (ehemaliger Infielder, u.a. San Diego Padres) die unterschiedlichen Trainingseinheiten leiten.

Ab dem 5. August kommen auch Spiele zum täglichen Programm hinzu. Rund 20 Scouts werden während der MLB European Academy erwartet, um die Athleten unter die Lupe und eventuell auch gleich unter Vertrag zu nehmen. Donald Lutz, der Ende April als erster Deutscher den Sprung in die Major League Baseball schaffte, hatte sich ebenfalls bei der MLB European Academy für einen Profivertrag beworben.

Deutschland und die Niederlande stellen mit je elf Spielern das Gros des Teilnehmerfeldes, gefolgt von Italien mit acht Nominierungen. Insgesamt 15 Nationen werden vertreten sein, zwei Spieler nehmen sogar den weiten Weg aus Neuseeland auf sich. Aus Deutschland wurden die Pitcher Sascha Koch, Philipp Meyer und Sven Schüller, Catcher Vincent Helget, die Infielder Frederic Gerdtommarkotten, Marcel Jimenez und Oliver Thieben sowie die Outfielder Pascal Amon, Maik Ehmcke, Julsan Kamara und Luca Patschke eingeladen.

Die komplette Teilnehmerliste als PDF