Blue-For-Pink

Am 13. Mai ist Muttertag. In den Profiligen der USA, sowohl im Baseball- als auch im Softballbereich, werden zu diesem Ereignis voraussichtlich wieder Spieler und Offizielle mit pink-farbenen Ausrüstungsgegenständen auf dem Feld zu sehen sein. Dahinter steht die Idee, gerade an diesem Tag das Bewusstsein für Brustkrebs zu erhöhen, aufzuklären und für einen guten Zweck zu spenden. Von diesem positiven Gedanken begeistert, kam es im vergangenen Jahr an Muttertag erstmalig dazu, dass zwei Softballschiedsrichter ihren Spielauftrag in pink-farbenen Poloshirts wahrnahmen und das Schiedsrichterhonorar anschließend spendeten. Der US-Vertrieb beteiligte sich zum damaligen Zeitpunkt mit einer Spende von 3,- Dollar für jedes verkaufte pinke Polo-Shirt.

Für 2012 ist es nun gelungen, diese Aktion auf die gesamte Softball Bundesliga auszuweiten. Am kommenden Sonntag werden Spiele an den Standorten Hamburg, Wesseling und Köln (Nord) sowie Mannheim (Süd) stattfinden. In Zusammenarbeit mit „Susan G. Komen“ (Verein für die Heilung von Brustkrebs) wird es die Möglichkeit geben, sich über das Thema Brustkrebs zu informieren und zu spenden. Die Softball Bundesligaschiedsrichter haben sich in einer Sammelbestellung mit entsprechenden Poloshirts ausgerüstet, hoffen auf hohe Zuschauerzahlen und würden sich freuen, diese Aktion für die Zukunft etablieren zu können!

Text: F. Lautenschläger / T. Lohnert