Logo_Softball_Nationalteam_150p

Am Sonntag geht es endlich los, die erste Softball-Europameisterschaft in Deutschland wird mit dem Eröffnungsspiel Deutschland gegen die Tschechische Republik eröffnet. Gleich zu Beginn ein starker Gegner, auf den sich seit Montag intensiv vorbereitet wird.

Mit letzten intensiven Trainingseinheiten für den Feinschliff und ein paar Spielen für die letzten Abstimmungen hat sich die deutsche Mannschaft vor Ort in Deggendorf vorbereitet. In einem Spiel gegen eine amerikanische Highschoolauswahl konnten die jungen Damen schon mal zeigen, dass sie auch gegen gut ausgebildete Gegnerinnen gewinnen können. Mit 8:5 wurden die Damen aus Übersee deutlich (8:1 im letzten Inning) in ihre Schranken gewiesen.

Trainingseinheiten zum Thema Running Slap, Teamdefense und vor allem Shortgame-Defense standen auf dem Plan um gut gegen das auf internationalem Niveau sehr intensiv betriebene Bunting und Slapping vorbereitet zu sein.

Am Donnerstag Abend spielten die Juniorinnen um Coach Dehmel gegen die Damen-Nationalmannschaft, die ebenfalls seit Montag im Trainingslager in Deggendorf ist. Dieses Spiel war das fünfte einer Serie von sechs Spielen, die die Juniorinnen in den letzten Wochen gegen das Damenteam spielt. Nach 2 Siegen aus den ersten 4 Spielen, gab es heute eine verschmerzbare 9:4 Niederlage. Trotzdem gelang es den Juniorinnen die Damen zumindest in einigen Innings unter Druck zu setzen und ließen zum Ende hin selbst kaum noch was anbrennen. Am Freitag kommt es zum sechsten Spiel der Serie, bevor es dann am Sonntag ernst wird.

Für die restlichen Tage ist leichtes Training, mit viel Regeneration angesagt, damit die Mannschaft im Eröffnungsspiel gegen das Team aus der Tschechischen Republik gut ausgeruht ins Spiel geht und 110% geben kann.

Das Spiel findet am Sonntag um 17.00h direkt nach der Eröffnungsfeier statt.

Die Vorfreude steigt und es wird Zeit, dass es nun endlich losgeht…

Jan Kirchner

Aktuelle Infos auf www.softball-em.de