Logo Mlade

Die UCE Travellers feierten beim European Super Cup Coed Slowpitch in Mlade Buky/Tschechien in der abgelaufenen Woche ein Comeback und sorgten für den deutschen Sieg. Nachdem sie in der Vorrunde mit einer Bilanz von 3-2 in die Zwischenrunde einzogen und dort mit zwei Siegen aus fünf Spielen noch den fünften Platz belegten, holten sie sich den Turniersieg mit drei Erfolgen in den Page Play-offs.

Mit Siegen über Lisicke (12:5, Slowenien), H2O (11:8, Großbritannien) und schließlich im Finale gegen die Chromies (8:4, Großbritannien) setzten sie sich gegen die favorisierten und bis dato dominierenden Teams durch. Jacek Szygowski überzeugte mit einem Schlagdurchschnitt von .792, Wolfgang Walther mit vier Homeruns und 20 RBI.

Der zweite Teilnehmer aus Deutschland, die Hangarounds, mussten sich im Final Standing mit dem zwölften Platz begnügen.

Alle Ergebnisse, Boxscores und Statistiken sind auf der Competition Webseite des europäischen Softballverbands zu finden.

Weitere Informationen zum deutschen Softball gibt es auf www.softball-deutschland.de