Kurztrainingslager in Tirrenia

Am Donnerstag (28.02.) ist die Nationalmannschaft in Richtung Italien aufgebrochen. Gegen 18 Uhr ging es mit dem Flieger nach Pisa und mit dem Bus weiter zu der Baseball-Academy in Tirrenia.
Dort wird sich die Mannschaft auf das Olympiaqualifikationsturnier vorbereiten. „Trotz der kurzen Planungsphase sind wir froh, dass wir einen geeigneten Ort für unser Trainingslager gefunden haben”, meint Chef-Bundestrainer Jesco Veisz.

Dem Team um Headcoach Greg Frady stehen drei volle Trainingstage zur Verfügung. „Wir werden die Zeit in Italien intensiv nutzen, um unseren Rhythmus zu finden und gut vorbereitet nach Taiwan zu fliegen. Jeder weiß, welche riesige Chance sich uns bietet”, so Greg Frady nach seiner Ankunft in Deutschland.

Neben den üblichen Trainingseinheiten ist ein Spiel gegen die Academy-Auswahl, ein Intra-Squad-Game sowie am Sonntag ein Spiel gegen die Mannschaft aus Parma geplant.

Am Montag wird die Nationalmannschaft nach Frankfurt zurückkehren. Sie wird eine Nacht im Hotel verbringen und am Dienstag gegen 14 Uhr zum zweiten Mal innerhalb von vier Monaten die lange Reise nach Taiwan antreten.

In Taichung, dem Spielort des Turniers, bleiben zwei Tage für Akklimatisation und die ein oder andere lockere Übungseinheit, bevor dann am 7. März das erste Spiel gegen Australien auf dem Programm steht.