2011 bwc logo cropped small

Panama City, Panama (wue). Auch im letzten Erstrundenspiel der Baseball-WM 2011 musste das deutsche Team eine Niederlage hinnehmen. Australien erzielte neun Runs in den ersten drei Innings und siegte schließlich mit 9:6. Damit ist das Turnier für die Mannschaft von Bundestrainer Greg Frady vorzeitig beendet. Mit einer Bilanz von 0-7 muss man sich mit dem achten Platz in Gruppe 2 begnügen.

Auch am Sonntagnachmittag in Chitre konnte Deutschland zumindest stellenweise überzeugen. Doch am Ende fehlte das letzte Quäntchen, um einen Sieg zu verbuchen. Offensiv ging es gleich gut los. Unter anderem nach einem Leadoff-Homerun von Max Kepler-Rozycki führte Deutschland schnell mit 2:0. Doch die Aussies konterten sofort und gewaltig. Fünf Runs im ersten und drei im zweiten Durchgang gegen die Pitcher Martin Dewald (1.1 IP, 6 H, 7 R, 2 BB) und Rodney Gessmann drehten den Spieß um. Erst als Gessmann (3.2 IP, 6 H, 2 R, 1 BB) seinen Rhythmus fand und später Max Schmitz (3 IP, 9 BF) übernahm.

Offensiv lief es weiter gut für den EM-Dritten. Donald Lutz legte noch ein RBI-Single und einen 2-Run-Homerun (Nr. 3 bei der WM) nach, Kepler-Rozycki ein RBI-Single. Auch Dominik Wulf konnte mit drei Hits auf sich aufmerksam machen. Doch der Abstand war einfach zu groß und Australien feierte den vierten Sieg in Folge.

Deutschland wird noch am Abend von Chitre nach Panama City abreisen. Danach wird sich der Tross wieder in Richtung USA und Deutschland aufmachen. Nur Catcher Kai Gronauer wird in Panama bleiben und für ein lokales Team im Auftrag der New York Mets auflaufen.

9. Oktober, 2011               R  H E
Deutschland 2 0 1 0 0 1 2 0 0  6 11 0
Australien  5 3 1 0 0 0 0 0 X  9 12 1
Boxscore