Im Finale der U12-Baseball-Europameisterschaft besiegte das deutsche Team am Samstag die Niederlande mit 5:0 und kürte sich damit zum dritten Mal in Folge als U12-Baseball-Europameister.

Deutschland startete mit Tizian Raphael Fabius Sulilatu (C), Keylen Taris Fernandez Ruiz (2B), Jonathan Strübing (CF), Felix Blesing (SS), Matthes Max Schwarcke (P), Raphael Acbas (1B), Yannick Post (RF), Ban Maximilian Rudolph (LF) und Thore Warlies (3B) in die Partie.

Das Team um Bundestrainer Dominik Buder konnte direkt im ersten Inning drei Runs erzielen und damit früh die Führung übernehmen. Tizian Raphael Fabius Sulilatu und Keylen Taris Fernandez Ruiz sammelten die ersten Punkte, begünstigt durch einen 2-RBI-Single von Matthes Max Schwarcke. Kurz darauf legte Jonathan Strübing nach und fixierte den dritten Run.

In den kommenden drei Innings konnte kein Team etwas Zählbares aufs Scoreboard bringen.

Im fünften Inning sammelte Deutschland zwei weitere Runs. Keylen Taris Fernandez Ruiz ermöglichte mit einem RBI-Triple den ersten Punkt durch Raphael Fabius Sulilatu und erzielte anschließend selbst, nach einem Sacrifice Fly von Jonathan Strübing, den zweiten Run.

Im letzten Inning ersetzte Closer Thore Warlies den Starter Matthes Max Schwarcke und fixierte mit drei Outs den dritten U12-EM-Titel in Folge.

Boxscore

Den dritten Platz holte Tschechien nach einem 11:0 Sieg gegen Italien.