Solingen Alligators Logo

Pulheim Gophers vs. Solingen Alligators 1:6 und 0:6
Souveräne Solingener besiegen gefrorene Gophers

von Christian Weiland

In der 1. Bundesliga Saisoneröffnung verlieren die Pulheim Gophers gegen den amtierenden Meister der Bundesliga Nord 1:6 und 0:6.

Kein Überraschungsei gab es an vergangenen sonnigen Ostermontag in der Bundesligaeröffnung 2010 zwischen den Pulheim Gophers und den Solingen Alligators.

Spiel 1: Alligators nutzen Pulheims Fehler eiskalt
PUL SOL 1 Alligators mit zwei AuftaktsiegenIn einem – der wettertechnisch schwierigen Vorbereitung geschuldeten – nicht immer hochkarätigen Baseballpartie standen sich im ersten Spiel für Pulheim Markus Solbach und für Solingen André Hughes gegenüber. Beide dominierten die gegnerischen Offensivreihen nach belieben so dass es nach drei Innings 0:0 stand.

Zwar konnten die Gastgeber im vierten Durchgang durch einen Hit von Neuzugang Wolfgang Walther in Führung gehen doch offenbarten die Erdmännchen in der folgenden Defensivrunde alte Schwächen. Durch drei vermeidbare Fehler öffnete man Solingen die Tür zur Führung. Vier Runs im fünften Inning bedeuteten die Vorentscheidung und einen unüberwindbares Hindernis für die sich noch im Winterschlaf befindende Erdmännchen Offensive. Weitere Runs im siebten und neunten Inning sorgten für das Endergebnis von 1:6.

Game 1

R H E LOB
Solingen Alligators 000 040 101 06 05 03 08
Pulheim Gophers 000 100 000 01 02 04 03

WP: AHughes (1-0), LP: Solbach (0-1), S: Cornelsen (1)
AHughes (SOL) 6.0 IP, 1 R, 0 ER, 2 H, 9 K; Cornelsen (SOL) 3.0
IP, 0 R, 0 H; Theobald (PUL) 2.0 IP, 1 R, 0 ER

Spiel 2: Favorit auch im zweiten Spiel souverän
PUL SOL 2 Alligators mit zwei AuftaktsiegenZweites Spiel, gleiches Bild. Im zweiten Spiel standen sich die beiden amerikanischen Werfer Lee Roberts und Josh Rickards gegenüber. Erneut boten beide Pitcher eine starke Leistung und erneut nutzen nur die Gäste aus Solingen ihre Chancen am Schlag mit dem Highlight eines Homeruns von Robin Drache im sechsten Inning und gewannen mit 6:0.

Am Ende blieb aus Pulheimer Sicht nur die Erkenntnis dass das bessere Team gewonnen hat und das vor allem im offensiven Bereich noch viel Arbeit vor der Fahrt nach Bonn am kommenden

Game 2

R H E LOB
Solingen Alligators 011 001 021 06 06 01 09
Pulheim Gophers 000 000 000 00 03 01 07

WP: Rickards (1-0), LP: Roberts (0-1)
Drache (SOL) HR (1); DHughes (SOL) 2 for 3, 2B; Lamb-Hunt (PUL)
2 for 4, 2B
Rickards (SOL) 7.0 IP, 0 R, 2 H, 15 K; Roberts (PUL) 7.0 IP, 3
R, 2 ER, 1 HR

Fotos: (c) Pulheim Gophers – Weiland