Bisher konnte in vier von fünf Fällen ein Pitcher die Ehrung zum “Spieler der Woche” in der Baseball-Bundesliga abgreifen. Dies trifft in gewisser Weise auch auf die Nummer sechs zu. Doch die Untouchables haben Daniel Meier nicht nur wegen seiner Fähigkeiten auf dem Mound geholt, sondern auch wegen seiner Schlagkraft. Am vergangenen Wochenende trug er sowohl in der Offensive, als auch in der Defensive zum Doppelsieg in Bonn bei.

Daniel Meier Daniel Meier (Paderborn Untouchables)In Spiel eins war es sein Homerun gegen Bonns Closer Max Schmitz im zwölften Inning, der Paderborn den knappen 8:7-Erfolg in einer äußerst abwechslungsreichen Partie bei den Capitals sicherte. Die U’s hatten zwischenzeitlich schon mit 6:0 geführt, mussten aber dennoch im neunten Inning ausgleichen, um die Extra-Innings zu erreichen. In der zweiten Begegnung kam Meier auf dem Mound zum Einsatz und obwohl er erneut nicht mit der besten Kontrolle gesegnet war (acht Walks in neun Innings), ließ er nur zwei Runs durch fünf Hits zu und führte sein Team zum 4:2-Sieg.

Mit dem Sweep schlossen die Paderborn Untouchables zu Tabellenführer Solingen Alligators im Norden der Baseball-Bundesliga auf. Nun winkt der alleinige Platz eins, schließlich treffen die Alligators nun auf die Bonn Capitals, während die U’s zu Hause die Pulheim Gophers empfangen.

Foto: © Paderborn Untouchables (Portrait) und Gregor Eisenhuth,
www.eisenhuth-photographie.de (am Schlag)

13.05.2010/PW