Trauer um Ralf Schinko

Der DBV trauert um seinen ehemaligen Nationalspieler Ralf “Ralle” Schinko. Der Mannheimer, der von 1984 – 1992 in 18 offiziellen Länderspielen zu Einsatz kam, war über Jahre hinweg Stütze des Rekordmeisters Mannheim Tornados und der deutschen Nationalmannschaft. Schinko kam auf der wichtigen Catcherposition unter anderem bei 6 Europameisterschaften zum Einsatz. Am Donnerstag verstarb er völlig unerwartet im Alter von nur 41 Jahren. “Ralf war immer ein vorbildlicher Sportsmann auf den man sich zu 100% verlassen konnte”, sagte der sichtlich betroffene DBV-Vizepräsident Jürgen Elsishans. “In Zeiten, in denen die Spieler einen viel grösseren Eigenbeitrag leisten mussten als heute, war er immer zur Stelle und zeigte in jedem Spiel vollen Einsatz.”

Der DBV wird Ralf Schinko ein ehrendes Andenken bewahren.

ralf schinko 1a1 Früherer Nationalspieler plötzlich verstorben

ralf schinko 2a12 Früherer Nationalspieler plötzlich verstorben

Fotos: Ralf Schinko beim Finale um die deutsche Meisterschaft 1993 in Hamburg.