Pulheim Gophers Logo

Dortmund Wanderers vs. Pulheim Gophers 3:8 und 0:5
Keine Durchschlagskraft bei den Wanderers

von Heike Altenscheidt

DOW PUL 1 Gophers mit Sweep in DortmundDie Bundesliga Baseballer der Pulheim Gophers beenden ihre Negativserie und gewinnen gegen die Dortmund Wanderers mit 8:3 und 5:0. Nach jetzt neun Niederlagen in den letzten Wochen liegen die Dortmunder nun auf dem achten Tabellenplatz

Spiel 1: Keine Wende für Dortmund
Die Begegnung gegen Pulheim sollte die Wende einläuten. Doch bereits die erste Offense brachte den Pulheimern zwei Runs, diese hatten offensichtlich stark an ihrer Offensive gearbeitet. Aber die Wanderers schlugen zurück. Durch Hits von Trevor Howell, Matt Kemp, der als Designated Hitter agierte und Daniel Groer konnte der Ausgleich geschafft werden.

DOW PUL 2 Gophers mit Sweep in DortmundEin weiterer Run der Pulheimer im vierten Inning sorgte bei den Wanderers nicht für Unruhe. Pitcher Daniel Schröder machte einen sehr guten Job und auch die Defensive war hell wach. Doch die Schlagbatterie der Wanderers kam nicht in Schwung. So konnten die Zuschauer bis zum siebten Inning keine weiteren Runs sehen. Leider waren es die Pulheimer, die sich über zwei weitere Runs im freuen durften. Kein schöner Start für Dennis Stechmann, der den Hügel übernommen hatte und einige Hits gegen sich verzeichnen musste.

Der Nachschlag der Dortmunder verlief im Sande und so stand es 5:2 für Pulheim. Das achte Inning gestaltete sich wieder ausgeglichen, doch im neunten Inning legte Pulheim noch drei Runs drauf. Auch wenn durch den Hit von Jovert Bolze einen weiteren Run erzielen konnte, reichte es nicht, um dieses Spiel noch mal zu drehen und es blieb beim einer 3:8-Niederlage gegen Pulheim.

Game 1

R H E LOB
Pulheim Gophers 200 100 203 08 11 00 10
Dortmund Wanderers 200 000 001 03 06 01 07

WP: Solbach (1-4), LP: Schröder (0-2), S: Theobald (1)
Lamb-Hunt (PUL) 3 for 4, 3 Runs; Garcia (PUL) 2 for 4, 2B; Kemp
(DOW) 2 for 3 Solbach (PUL) 6.0 IP, 2 R, 2 ER;
Theobald (PUL) 3.0 IP, 1 R, 1 ER

Spiel 2: Wanderers Offfense ohne Chance
Im zweiten Spiel überraschte Matt Kemp die Zuschauer damit, dass es keinen Designtated Hitter im  zweiten Spiel gab. Er selbst übernahm die Verantwortung nicht nur auf dem Hügel, sondern auch als Batter wollte er seinen Team helfen. Sein Einsatz im ersten Spiel als Designtated Hitter im ersten Spiel war schon mit 2 Hits belohnt worden.

DOW PUL 3 Gophers mit Sweep in DortmundBis ins vierte Inning konnten beide Teams keine Runs erzielen, doch das Inning begann mit einem Homerun für Pulheim. Zwei weitere Hits sorgten dafür, dass Pulheim erneut mit zwei Runs in Führung ging. Im Nachschlag kam Alioscha Heller durch ein Single zur ersten Base, wurde jedoch beim Versuch eine Base zu stehlen vom Catcher erwischt. Trevor Howell und Daniel Groer kamen per Walk auf Base, konnten jedoch keine Runs erlaufen, da zwei Flug-Aus das Inning beendeten.

Im fünften Inning legten die Gophers weiter nach. Matt Kemp startete noch mit seinen siebten Strikeout gegen Pulheim. Dann folgten jedoch zwei Walks, ein weiteres Strikeout. Doch zwei Hits der Pulheimer, brachten den Gophers zwei weitere Runs zum 4:0.

Im achten Inning erkämpfte sich Pulheim noch einen weiteren Punkt, die Wanderers Offensive hingegen blieb bis zum Schluss erfolglos. Da auch das neunte Inning ohne Runs blieb, gewann Pulheim auch das zweite Spiel mit 5:0.

Game 2

R H E LOB
Pulheim Gophers 000 220 010 05 08 00 09
Dortmund Wanderers 000 000 000 00 05 01 06

WP: Roberts (1-4), LP: Kemp (0-5)
Lamb-Hunt (PUL) 2 for 4, HR (1); Spade (PUL) 2 for 4; Howell
(DOW) 2 for 3
Roberts (PUL) CG, 9.0 IP, 0 R, 14 K;
Kemp (DOW) 8.0 IP, 11 K, 1 HR

„Heute war nicht unser Tag,“ so Matt Kemp nach dem Spiel: „Die Offensive hatte keine Durchschlagskraft. Lediglich elf Hits in 18 Innings, so konnte das Spiel nicht gewonnen werden. Wir haben weit unter unserem Niveau gespielt.“

Fotos: (c) Dortmund Wanderers