Kadermaßnahme Softball-Juniorinnen-Nationalmannschaft in Wesseling

Am kommenden Wochenende (26. – 28.05.) findet die letzte Maßnahme der Juniorinnen-Nationalmannschaft in Wesseling statt bevor im Juni die Weltmeisterschaft in Enschede (NL) beginnt, bei der die deutsche Mannschaft das Eröffnungsspiel am 20. Juni um 20:00 Uhr gegen Gastgeber Niederlande bestreiten wird.

Eingeladen zu dieser Maßnahme sind insgesamt 18 von 20 Athletinnen die momentan den WM-Kader bilden. Nicht an der Maßnahme werden die beiden Spielerinnen Tina Backhaus (Strausberg Pandoras) und Luisa Bär (Wesseling Vermins), die zeitgleich mit der Damen-Nationalmannschaft an der Europameisterschaft in Amsterdam teilnehmen.

Auf dem Plan stehen zunächst am Samstag (26.05.) um 13:00 Uhr in Maastrich (NL) zwei Testspiele à sieben Innings gegen die Juniorinnen-Nationalmannschaft der Niederlande. “Die beiden Spiele bieten eine hervorragende Möglichkeit für uns, den aktuellen Leistungsstand der Mannschaft unter Wettkampfbedingungen zu beurteilen und noch vorhandene Fehlerquellen aufzudecken”, so Headcoach Udo Dehmel. “An diesen Schwächen können wir dann intensiv in den verbleibenden zwei Tagen am Bundesstützpunkt Softball in Wesseling arbeiten, um dann optimal vorbereitet zur Weltmeisterschaft fahren zu können”.

Im Anschluss an die Maßnahme wird der Coaching-Staff die 17 Spielerinnen benennen, die zur Weltmeisterschaft fahren werden. Zusätzlich werden noch drei Nachrückerinnen nominiert.