(tkd) Nicht nur die Play-offs sind an diesem Wochenende gestartet, sondern auch die Playdowns gingen am Samstag in die erste Runde. Jeweils zwei Doubleheader im Norden und im Süden standen auf dem Plan.

Im Norden trafen dabei die Pulheim Gophers auf die Dortmund Wanderers und die Dohren Wild Farmers auf die Cologne Cardinals. Dabei hat sich an der Tabellensituation wenig geändert, da beide Doubleheader mit einem Split endeten. Die Gophers legten gegen Dortmund ein 8:6 vor, mussten sich aber im zweiten Spiel deutlich mit 7:18 geschlagen geben. Die Dohren Wild Farmers kamen im ersten Spiel gegen Köln mit 1:15 unter die Rädern, konnten aber die zweite Partie knapp mit 2:1 gewinnen.

Im Süden warten die Neuenburg Atomics weiter auf den zweiten Saisonsieg und stehen nach den beiden Niederlagen (2:12, 6:18) gegen die Saarlouis Hornets mit einem Bein in der zweiten Liga. Der Doubleheader zwischen Gauting und Mainz endete mit einem Split. Einem 7:0-Shutout für die Indians folgte ein 12:0-Shutout für die Athletics.