2008 final 0130

David gegen Goliath

Team Deutschland hat Quartier in Taiwan bezogen und startet am Freitag um 18:30 Ortszeit (MEZ +7) in das olympische Qualifikationsturnier.

Im Teamhotel in Taichung/Taiwan sind neben der deutschen Nationalmannschaft auch die Auswahlen aus Spanien, Südafrika und Mexiko untergebracht. Diese Teams befinden sich bereits seit längerem in Taiwan und konnten sich daher bereits aklimatisieren. Diesen Vorsprung galt es für Deutschland innerhalb der letzten zwei Tage wett zu machen.

Nach der langen Anreise rief Bundestrainer Greg Frady seine Mannschaft am Donnerstag zu einem Meeting zusammen, um sein Team auf die anstehende Großaufgabe einzustimmen. Die mitreissende Rede begann der gebürtige Amerikaner mit der biblischen Geschichte von David und Goliath und brach diese auf sein Team und die Gegner herunter. „David war zwar klein, aber er hatte Vertrauen, Hoffnung und glaubte an seine Chance. Genauso geht es uns. Wir können zwar nicht den Goliaths die Beine abschlagen um sie genauso groß zu machen wie wir sind, aber wir können sie mit unseren Mitteln besiegen!“, so Frady. Theoretisch reichen der deutschen Mannschaft vier Siege aus den sieben anstehenden Begegnungen, um die Fahrkarte nach Peking zu lösen. Gegen Spanien und Südafrika sollten zwei Siege sicher sein, zwei weitere „Wins“ aus den restlichen fünf Begegnungen liegen durchaus im Bereich des Möglichen. „Durch die Weltmeisterschaft im letzten Jahr sind wir besser auf das internationale Level eingestellt und wissen eher was uns erwartet. Die WM war sozusagen die Vorbereitung auf dieses Turnier. Leider war es uns nicht möglich einen Monat in sonnigen Gefilden zu verbringen und uns mit spielen gegen Major League Teams vorzubereiten, so wie es andere Mannschaften getan haben. Aber wir werden zurecht kommen“, so Jesco Veisz, der ebenso wie Troy Williams und Ryan Sterling zum Trainerstab von Headcoach Greg Frady gehört.

Im weiteren Tagesverlauf stand neben der Behandlung der Spieler durch die medizinische Abteilung auch eine Trainingseinheit im Stadion „Tou Liou“ an, das mindestens amerikanischen Minor-League Standards genügt und Austragungsort der Turniereröffnung für Deutschland gegen Australien am Freitag sein wird.

Weitere Informationen zu diesem Turnier sind über www.ibaf.tv zu erhalten. Da derzeit noch nicht sicher ist ob über das Internet Spiele des Turniers zu empfangen sind, arbeitet der DBV an Möglichkeiten den Fans in Deutschland zeitnah Spielstände zur Verfügung zu stellen.